Deutschland
DB - ICE-Triebwagen - Baureihe 411


Die ICE-Triebwagen-Züge mit Neigetechnik werden als ICE-T bezeichnet. Dazu gehören die Baureihen 411 (siebenteilige Version) und 415 (fünfteilige Version). Sie leisten Zubringerdienste abseits der Hochgeschwindigkeitsstrecken. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h.
Die Züge der Baureihe 411 sind 184,4 m lang, die Dauerleistung beträgt 4.000 kW. Sie setzen sich aus je einem Wagen der Baureihen 411.0, 411.1, 411.2, 411.8, 411.7, 411.6 und 411.5 zusammen. Doppeltraktion ist möglich.
Drei Züge der Baureihe 411 wurden im Jahr 2006 an die ÖBB verkauft und nun dort als Baureihe 4011 bezeichnet.
Letzte Änderung an dieser Seite: 2017-04-09 - 23:37:40
Siehe dazu auch folgende Bilderserien:
Bilderserien zu diesem Thema:
Bilder aus anderen Serien übernommen (anklicken zum Vergrößern):

Bild: db4110250_e0022570.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 411025-0

ICE-Triebwagen 411025-0 in Saarbrücken Hauptbahnhof, aufgenommen am 13. Juli 2005.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4110250_e0022570.jpg
Bild: db4115267_bk0910230235.jpg - anklicken zum Vergrößern
Deutsche Bahn - 411526-7

ICE-Triebwagen 411526-7 in Mainz Hauptbahnhof auf Gleis 4, aufgenommen am Abend des 23. Oktober 2009.

Foto: Bernd Kittendorf (info@bernd-kittendorf.de)


Bilddatei: db4115267_bk0910230235.jpg

zum Seitenanfang...    nach oben